3 Gründe warum Du WordPress für deine Webseite nutzen solltest.

Beitragsbild - 3 Gründe für WordPress

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pocket

Du möchtest eine Webseite für dein Business erstellen oder willst einfach „nur“ einen Blog aufbauen? Dafür hast Du mittlerweile viele Möglichkeiten, unterschiedliche Tools und Anbieter dafür zu nutzen. Das macht es nicht immer leicht sich zu entscheiden und wenn man sich für ein Tool entschieden hat, stellt man danach eventuell fest, das doch ein paar Dinge fehlen oder es nicht so toll ist. Die Suche beginnt von vorn.

Warum dann nicht direkt von Beginn an auf das setzen, was sich die letzten Jahrzehnte bewährt hat und womit schon so viele Webseiten entstanden sind? 

Und natürlich rede ich hier von WordPress, wobei die anderen Tools nicht unbedingt schlecht sind, nur kommt man damit früher oder später an die Grenzen der Möglichkeiten. 

Man vergleicht gerne Dinge miteinander, das möchte ich hier allerdings nicht tun. Denn WordPress überzeugt mich als CMS (Content Management System) heute immer noch so wie vor 10 – 15 Jahren. 

3 Gründe warum WordPress auch dein CMS werden sollte

WordPress ist:

1.) Anpassbar: Du kannst deine Seite einfach erweitern. Kannst Dir ein tolles Theme kaufen, aktivieren und deine Seite erstrahlt im schicken Design. Du kannst unzählige Plugins einsetzen, um deine Seite mit neuen Funktionen zu erweitern. Vieles ist dadurch möglich. 

2.) Skalierbar: Du kannst mit einem kleinen Blog starten und später deine Seite mit einem Shop, Memberbereich etc. erweitern und somit sogar Geld damit verdienen. Andere Systeme stoßen da bereits an ihre Grenzen.

3.) Alternativlos: WordPress verfügt über eine riesige Community viele Firmen setzen auf das CMS. Es wird ständig weiterentwickelt und bekommt Updates für neue Funktionen und um die Sicherheit zu erhöhen.

Für mich sind diese Punkte immer noch ausschlaggebend, warum ich WordPress selber und bei meinen Kundenprojekten einsetze und es auch weiterempfehle. Ich möchte in dem kleinen Beitrag auch nicht weiter ausholen, in den nächsten Beiträgen erfährst Du hier noch mehr dazu, was mit WordPress alles möglich ist.

Ein paar WordPress – Statistiken

Hier noch ein paar Statistiken zu WordPress. (Stand 2019)

WordPress ist das weltweit beliebteste Content Management System, das 34% aller Websites im Internet betreibt. Und dazu kommt noch:

  • WordPress hat einen Marktanteil von 60,8% im CMS-Markt.
  • WordPress versorgt 14,7% der weltweit führenden Websites.
  • Mehr als 500 Websites werden jeden Tag mit WordPress erstellt, während nur 60-80 pro Tag auf Plattformen wie Shopify und Squarespace erstellt werden.
  • Das WordPress Plugin Directory enthält über 55.000 Plugins.
  • WooCommerce betreibt 22% der 1 Million besten E-Commerce-Seiten der Welt.

Quelle: Kinsta

Hinterlasse gerne ein Kommentar, wenn Du WordPress schon nutzt, oder schreib gerne deine Meinung zu WordPress.

Solltest Du Fragen haben oder Unterstützung bei deiner Webseite benötigen schreib mir gerne eine Nachricht. Wir finden sicherlich gemeinsam eine Lösung.

HINWEIS

*Einige Banner und Produktlinks auf meiner Seite sind Affiliate Banner und Affiliate Links. Wenn Du darauf klickst und Dich entschließt auf dieser Seite etwas zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision. Damit unterstützt Du meinen Blog und ich bekomme ein kleines Dankeschön. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht.

Mehr Beiträge

Wir halten uns zu 100 % an den Datenschutz und werden deine Daten niemals ohne deine Erlaubnis weitergeben.